Aktuelles

Seit Samstag dem 16.07.16 bieten wir ihnen neben dem gewohnten Sortiment unsere Tierfutter-Ecke an.

Damit wird unser Hofverkauf nachhaltig erweitert. Nach dem Motto aus der Region, für die Region ist es uns gelungen einen Gärtnermeister aus dem Oberbergischen, welcher sich seit vielen Jahren erfolgreich mit der Tierfuttermittelherstellung nach biologischen Grundsätzen beschäftigt, zu gewinnen.

Aus dem Sortiment bieten wir Ihnen an:
- Hundefutter, -leckerli, -ergänzungsfutter
- Katzenfutter
- Nagerfutter
- Pferdefutter und -leckerli
- Hunde- und Katzenspielzeug

Das Hunde- und Katzenspielzeug wird in der Arbeitstherapie der Theodor Fliedner Stiftung Wiehl hergestellt.

Selbstverständlich bleibt unser Hauptprodukt Orchideen in großer Vielfalt bestehen.

Auf interessierte Besucher freut sich Ihr Orchideenteam

Orchideen

Eine einzigartige Faszination

Wahre Wunderwerke der Natur. Keine andere Pflanzenfamilie ist artenreicher und besticht mehr durch ihre faszinierenden Blüten als die Orchideen.

Die Orchideen sind mit über 25.000 wildwachsenden Arten die umfangreichste Familie der Blütenpflanzen. Außerdem gibt es mehr als 50.000 durch Kreuzung entstandene Hybriden und jedes Jahr kommen neue dazu. 

Unterteilt werden die Orchideen nach Lebensbereich, Temperaturanspruch und Wuchsform.

Den Lebensbereich unterscheidet man in epiphytisch und terrestrisch.

Die meisten tropischen Orchideen wachsen epiphytisch, d.h. als Aufsitzer nicht jedoch Schmarotzer, auf Bäumen. Diese benutzen sie als Unterlage um näher am Licht zu sein. Wasser und Nährstoffe entnehmen sie der Luft und dem Humus an Ihrem Standort.

Zu den terrestrischen oder Erdorchideen gehören die in Europa einheimischen Arten sowie auch Caractea und die meisten Paphiopedilen. Diese Sorten ernähren sich über Wurzeln im Erdreich.

Die Temperaturansprüche der Orchideen unterteilt man in

Kalt         tagsüber           16-18 Grad                       nachts              ca. 14 Grad
Temperiert                       18-25 Grad                                              15-18 Grad
Warm                              ca. 25 Grad                                                 18-20 Grad

Die Wuchsformen unterscheiden sich in sympodial = mehrstämmig, die einzelnen Triebe wachsen nebeneinander und monopodial = einstämmig, die Triebe verlängern sich senkrecht nach oben.

 

Cornelia Neuhaus

Orchideengärtnerei

mail:

CorneliaNeuhaus (at) Orchideen-Neuhaus . de

web:

www.orchideen-neuhaus.de

Orchideen Gärtnerei

Cornelia Neuhaus